31.03.-03.04.2011 TECHNO CLASSICA ESSEN

DER DANK FÜR DEN SCHÖNEN CLUBSTAND GEHT AN UNSERE ENGLISCHEN PANTHERFREUNDE!

DANK AUCH AN DIE LOGISTIK VON GELI & ROLAND!

UND NATÜRLICH AN ALLE TEILNEHMENDEN HELFER AUS DEN NIEDERLANDEN & DEUTSCHLAND!

 

Vorab ein paar Worte zur Techno Classica:


warum der Veranstalter der TC in Essen die Clubstände in einer der letzten Hallen (Halle 9,1)gelegt hat,wird mir jetzt immer klarer!

 


NUR UM DIE SPANNUNG AUF UNSER KULTURGUT" PANTHER" VON HALLE ZU HALLE ZU STEIGERN!

 

DER WEITE WEG DAHIN:

Da musste fast jeder Panthereigner oder auch nur Pantherinteressierte durch!

 

Nach gefühlten 14 KM Fussweg, vorbei an blinkenden automobilen Schönheiten,vorbei an chromblitzenden Ersatzteillagern,  mit neidvollen Blicken vorbeigehend auf nicht bezahlbare Exoten,ein Auge auf Bücher, Plakate, Reifen, Farben,Fahnen,Rückspiegel,antike Koffer & Reisetaschen usw. werfend ,erreicht man dann langsam nach Halle 1-2-3 usw..... Halle 8.

Unsere Augen & unser Hirn können diese Reizüberflutung kaum noch verarbeiten!

Es wird immer wärmer und die ersten Schweißperlen verlassen nicht nur unsere Stirnporen!

Hoffentlich halten unsere mitgebrachten Torten durch!

Die ebenfalls mitgebrachten Jacken und Pullover möchte man am liebsten entsorgen!

Da....endlich.....ein WC Schild....gerettet!

 

Jetzt beginnt für mich der schwierigste Teil dieser Expedition....vorbei an den von mir so geliebten Ess- & Trinkständen!

Eine Rolltreppe noch,dann beginnt der Clubbereich!

Mutig,ohne links und rechts zu schauen müssen wir noch einmal den Gerüchen von Currywürstchen & Fritten widerstehen.

Wir erreichen Halle 9!!!

Geschafft, jetzt beginnt der echte Clubbereich,

nachdem auch die letzte Hürde,

 

vorbei an dem Köstritzerstand,

 

genommen wurde!

 

Die freundliche Dame am Bierstand kann nicht fassen, dass wir es schaffen, wortlos aber durstig, vorbei zu eilen!

Nun einer der Höhepunkte!

 

Als ob es die Dramaturgie so möchte:

 

Einer der ersten Clubstände bringt meinen erhöhten Pulsschlag wieder ins rechte Lot ,nachdem ein kalter Schauer meinen überhitzten Körper verlassen hat!

 

Ein wunderschöner Panther deVille Salon von 1976

steht in nicht gerade besonders gepflegter Umgebung zur Schau!

Vermutlich ist der Eigner,wie auf dem Schild vermerkt:

"Graf von Bladenhorst"

auf dem Weg , um weitere Dekomaterialen zu besorgen!

 

Ob wir zu früh sind??????!

 

Nur noch wenige Schritte......

 

......und der für uns

(nicht nur für uns Pantherfreunde)

wahrscheinlich schönste Stand auf der TC in Essen ist erreicht!

 

 

 

Der Pantherclubstand unser englischen Pantherfreunde, vertreten durch Val & Ray und unter logistischer Führung unserer norddeutschen Pantherfreunde Fam.Klause(Geli,Roland & Kinder),Norbert als Freund von Roland und unserem niederländischen Freund Henk!

Sollte ich namentlich jemanden nicht aufgeführt haben,bitte ich um kurze Nachricht!

(Personalstand am 01.04.2011 bei unserem Besuch!)

Der Dank aller Pantherfreunde geht nicht nur an die vorgenannten Personen sondern auch an die Eigner der ausgestellten & besonders herausgeputzten Panther:

 

Steffie & Arno von den Pantherfreunden West:

ein wunderschöner schwarz roter Lima und der nach Unfallschaden

(Dokumatation dazu im Web unter)

www.panther-teile.de

wieder wie neu aussehende weisse Kallista.

 

Von unserem niederländischen Pantherfreund Henk ein hervorragend restaurierter Kallista

(Restaurationsbericht auf Rolands Webseite)

 

www.mypanther.de

 

und als ein weiterer Höhepunkt ein Traum von J72 aus den Niederlanden von Gerard van Dorrestein.

 

 



 

 

 


 

BILDER VOM CLUBSTAND UNSERER ENGLISCHEN FREUNDE:

der etwas andere Stand:

Weitere persönliche Bilder!